Shopping Cart

11 Reiseziele für den Kurzurlaub mit Hund

Hund liegt an der Nordsee

Inhaltsübersicht

11 Reiseziele für den Kurzurlaub mit Hund

Hund liegt an der Nordsee

Du willst deinen geliebten Vierbeiner nächsten Kurzurlaub nicht alleine lassen? Gute Nachricht: Musst du auch nicht – nimm ihn einfach mit! Ohne deinen Hund ist ein Urlaub doch kein richtiger Urlaub. Mittlerweile möchten die meisten Hundebesitzer ihren Urlaub mit der gesamten Familie, das heißt auch mit ihrem treuen Hund, verbringen. Deswegen sind sie an den meisten Orten sehr willkommene Gäste.

Reiseziele für deinen Kurzurlaub mit Hund

Damit der nächste Kurzurlaub mit Hund unvergesslich wird und ihr eure gemeinsame Zeit genießen könnt, stellen wir euch hier 11 hundefreundliche Orte vor.

Nordsee

Hund liegt an der Nordsee
Hund entspannt im Wattenmeer (Bildquelle: pixabay.com I Seaq68)

Die Nordsee eignet sich ideal als Reiseziel für eine kleine Auszeit mit deinem Begleiter. Er kann sich hier an großen Hundestränden austoben, im Sand buddeln und sorglos in das Meer springen. Besonders interessant: Bei Ebbe könnt ihr eine Wattwanderung entlang der schönen Nordseeküste machen. Perfekt um die wundervolle Natur zu genießen.

Schwarzwald

Kleiner rennender Hund
Kleiner rennender Hund (Bildquelle: pixabay.com I zoegammon)

Ein Urlaub mit Hund im Schwarzwald bringt spannende Abenteuer und eine herrliche Natur mit sich. Zusammen mit deiner Fellnase kannst du dort über bunte Bergwiesen, zu atemberaubenden Wasserfällen und durch wunderschöne Schluchten wandern. Große Wiesentäler, baumfreie Bergkuppen und hundefreundliche Seen laden dich und deinen Gefährten zu einer tollen Zeit ein.

Um den perfekten Kurzurlaub zu genießen schlagen wir dir folgende Freizeitaktivitäten im Schwarzwald vor:

  1.  Ausflug zu den Triberger Wasserfällen
  2.  Mit dem Hund auf den Feldberg
  3.  Spass-Park Hochschwarzwald
  4.  Schwarzwälder Schinkenmuseum
  5.  Bootsvermietung & Rundfahrten Titisee

Harz

Schwarzer Hund liegt auf Blumenwiese
Der Hund entspannt auf einer Wiese (Bildquelle: pixabay.com I 2999607)

Der Harz ist das höchste Gebirge Norddeutschlands und erstreckt sich über Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Dort könnt ihr auf kilometerlangen Wanderwegen der Gebirgswelt die wunderschöne Natur genießen.

Außerdem könnt ihr dort auch tolle Abenteuer erleben. Gemeinsam lassen sich wilde Flussläufe überqueren, Schnuppertouren durch Kräuterparks machen und einmalige Naturlandschaften erkunden. Damit sich dein treuer Vierbeiner auch ohne Leine gut austoben kann, gibt es in Wildemann zwei Hundewälder mit umzäunten Arealen.

In dem Nationalpark oder in den drei Naturparks könnt ihr wandern und spazieren gehen. Wenn du es etwas steiler magst, dann könnt ihr auch den 1.142 Meter hohen Brocken, den höchsten Berg in ganz Norddeutschland, erklimmen. Ansonsten gibt es noch atemberaubende Seen wo sich auch dein Hund nach eurem Abenteuer abkühlen kann.

In der Nähe von Altenau könnt ihr auf dem Okerstausee für nur 1,00€ eine schöne Schiffsfahrt machen.  Wie man sieht, ist der Harz wie geschaffen für eine schöne Auszeit mit deinem Hund.

Im Nationalpark Harz müssen Hunde zum Schutz der Wildtiere angeleint werden. Vom 1. April bis zum 15. Juli gilt das auch auf den übrigen Wanderwegen.

Bodensee

Hund am Ufer des Bodensees
Hund am Ufer des Bodensees (Bildquelle: pixabay.com I Lars_Nissen)

Da die Bodenseeregion so vielseitig ist und wahnsinnig schöne Landschaften zu bieten hat, eignet sie sich wunderbar für einen Urlaub mit deinem Vierbeiner. Hier könnt ihr Strandurlaub, Kultururlaub und Abenteuerurlaub ganz einfach miteinander kombinieren. Besonders sportliche Aktivitäten sind bei einem Urlaub mit Hund am Bodensee sehr beliebt. Wandern, Radfahren und Inline-Skaten – all das könnt ihr gemeinsam machen und währenddessen die aufregende Natur genießen.

Da die Bodenseeregion so vielseitig ist, kann man dort auch viele spannende Ausflüge machen. Gemeinsam könnt ihr die Blumeninsel Mainau und die dortigen Gärten besuchen oder in Schaffhausen den größten Wasserfall Europas entdecken. Auch zum dem Wild- und Freizeitpark in Allensbach darf dich dein Vierbeiner begleiten.

Hunde lieben Wasser und da es am Bodensee besonders viel davon gibt, haben wir für euch die schönsten Hundestrände herausgefunden:

  1.     Die Schmugglerbucht
  2.     Der Campingplatz Gohren in Kressbronn mit Hundewiese und Hundeduschen
  3.     Zwischen Uhldingen und Meersburg befindet sich ein schöner Naturstrand

Außerdem sind die Vierbeiner willkommene Gäste an Bord der Weißen Flotte. Das heißt, dass dein Hund bei allen Anbietern des öffentlichen Schiffsverkehrs gerne mitfahren darf.

Ausflüge nach Österreich, Liechtenstein und in die Schweiz sind auch mit Hund kein Problem. Informiere dich auf jeden Fall vorab über die aktuellen Einreisebestimmungen. Wenn du einen Exkurs mit deinem Hund nach Österreich machen möchtest, dann brauchst du für die Einreise einen Mikrochip und einen EU-Heimtierpass. Auch eine Leine und einen Maulkorb muss man in Österreich immer dabei haben und bei Bedarf anlegen.

Die genauen Regelungen können von Gemeinde zu Gemeinde abweichen aber normalerweise muss ein Maulkorb in öffentlichen Verkehrsmitteln und in der Nähe von Kinderspielplätzen angelegt werden.

Wenn du mit deinem Hund in die Schweiz möchtest, brauchst du auch dort einen Mikrochip und einen aktuellen EU-Heimtierpass, in dem die Tollwutimpfung dokumentiert sein muss. Bei kupierten Ohren oder einem kupierten Schwanz bei dem Hund, muss er bei der Einreise am Zoll angemeldet werden und eine Kaution hinterlegt werden. Welpen die noch keine 56 Tage alt sind, müssen von der Mutter begleitet sein. In den Städten und Kantonen variiert die Leinen- und Maulkorbpflicht.

Eifel

Hund im See
Hund planscht im See (Bildquelle: pixabay.com I blende12)

Ein weiterer toller Ort für einen Kurzurlaub mit Hund ist die Eifel. Dort kann er auf den beeindruckenden Feld- und Wiesenwegen ohne Leine laufen und sich in erfrischenden Bächen abkühlen. Auch die Hundestrände an Eifeler Seen wie am Freibad-Badestrand Eschauel und Freilinger See sind super für eine kleine Erfrischung. Dort kannst du dich entspannen und dein aktiver Vierbeiner kann sich austoben. Entspannte Ausflüge könnt ihr in die Burgruinen, zur Burg Satzvey oder in den Nationalpark machen.

Im Nationalpark und in Naturschutzgebieten gilt Leinenpflicht um die scheuen Wildtiere zu schützen.

Sauerland

Hund auf Gipfel
Hund entdeckt die Berge (Bildquelle: pixabay.com I danfador)

Das Sauerland ist ein wahres Urlaubsparadies für deinen Hund und dich! Wegen seinen eindrucksvollen Landschaften und den erstaunlich weiten Wanderwegen gilt es, vor allem für Hundebesitzer, als sehr beliebtes Urlaubsziel. Nach einer fröhlichen Wanderung auf die Gipfel,  zu der zauberhaften Burg Frankenstein oder zu dem entzückenden Schloss Lichtenberg, kannst du gemeinsam mit deinem Hund eine Erfrischung am Sorpesee genießen.

Auch im Winter lädt vor allem der Bereich Winterberg zu einzigartigen Winterwanderungen ein.

Ostsee

Zwei Schäferhunde an der Ostsee
Zwei Schäferhunde genießen ihre Zeit an der Ostsee (Bildquelle: pixabay.com I rybownik)

Mit ihrer aufregenden 2.246 Kilometer langen deutschen Ostseeküste, zählt die Ostsee zu den beliebtesten und hundefreundlichsten Urlaubszielen Deutschlands. Die außergewöhnliche Natur und beeindruckenden Landschaften lassen sich bei belebenden Wanderungen oder schönen Spaziergängen erkunden. Die Ostsee bietet für besonders Aktive auch geführte Hundewanderungen. Für Wasser begeisterte Hunde gibt es über 100 Hundestrände. Dort kann sich deine Fellnase das ganze Jahr über im Meer erfrischen. Ein Ausflug in den ersten Hundewald von Meck-Pomm bei Rövershagen darf auch nicht fehlen. Innerhalb einer 8 Hektar großen und eingezäunten Fläche, darf sich dein Hund dort austoben und auspowern so viel er will. Für eine eindrucksvolle Entdeckungstour bietet sich die Insel Rügen an. Gemeinsam könnt ihr dort den Nationalpark Jasmund oder weitere erstklassige Sehenswürdigkeiten entdecken.

In der Hauptsaison (Juni – September und Silvester) gilt fast überall an der Küste Leinenpflicht oder teilweise sogar Hundeverbot. In der Nebensaison kannst du deinen Vierbeiner aber an fast allen Stränden ohne Probleme laufen lassen.

Sächsische Schweiz

Brücke auf Felsen in der Sächsische Schweiz
Basteibrücke in der Sächsischen Schweiz (Bildquelle: pixabay.com I Julius_Silver)

In der Sächsischen Schweiz habt ihr unzählige Möglichkeiten die faszinierende Landschaft des Elbsandsteingebirges kennenzulernen. Eine herausragende Wanderung könnt ihr auf dem Malerweg, einer der schönsten Wanderrouten Deutschlands, machen. Bei einem Urlaub in der Sächsischen Schweiz mit Hund gibt es aber noch mehr zu entdecken: grandiose Festungen, herrliche Flusstäler und abenteuerliche Erlebniswelten. In dem einzigen Felsen Nationalpark Deutschlands, dem Nationalpark Sächsische Schweiz, können dein Hund und du die imposanten Sandsteinfelsen erkunden. Daneben bietet die Sächsische Schweiz auch interessante Höhlen, die für das ein oder andere Abenteuer zu haben sind. Ansonsten gibt es dort noch einige inspirierende Märchenschlösser und herrliche Burgen. Nach anspruchsvollen Wanderungen und Abenteuern kann sich dein erschöpfter Vierbeiner in Seen, Flüssen und Teichen eine Erfrischung holen.

Mosel

Mosel Fluss und grüne Wiese
Einzigartige Natur an der Mosel (Bildquelle: pixabay.com I Tama66)

Ein Urlaub auf einem Weingut an der Mosel ist auch mit einem Hund eine fantastische Idee. Die Mosel hat nämlich nicht nur exquisiten Wein zu bieten sondern auch eine hinreißende Natur. Die Strömungen der Mosel sind eher schwach, da viele Schleusen den Fluss regulieren. Deswegen könnt ihr dort herrliche Paddeltouren machen. Ob mit Kanu, Kajak oder Stand-Up Paddling – die Mosel lädt euch ein sehr viel Spaß zu haben. Deinen liebenswerten Vierbeiner kannst du bei Mosel-Kanutours auch aufs Wasser mitnehmen. In das Wasser könnt ihr natürlich auch! Aber im Spätsommer ist darauf zu achten, dass Blaualgen in der Mosel entstehen können. In diesem Fall solltet ihr nicht in der Mosel schwimmen gehen.

Ansonsten gibt es an der Mosel idyllische Landschaften und eine einzigartige Natur. Sie ist perfekt für Hunde, Herrchen und Frauchen die Wasser und Wasseraktivitäten lieben.

Spreewald

Großer Baum im Spreewald
Ruhiger Fleck im Spreewald (Bildquelle: pixabay.com I herbert2512)

Der Spreewald im Süden Brandenburgs bietet sehr viel Auslauf für deinen Hund und eine zauberhafte Natur zum Genießen. Ihr könnt dort spazieren oder wandern gehen und viele Abenteuer auf dem Wasser haben. Auch hier bietet sich die aufregende Möglichkeit mit dem Kanu oder mit dem Kajak die dortige Natur zu entdecken. Diese Wasserwanderungen führen über zahlreiche Wasserwege durch den beeindruckenden Spreewald.

Wenn ihr eine kleine Abwechslung wollt und ein kleines Abenteuer erleben wollt, dann könnt ihr mit dem Boot nach Berlin fahren und euch unsere Hauptstadt und die Sehenswürdigkeiten genau ansehen.

Bayerischer Wald

See im Bayerischen Wald
Traumhafter See im Bayrischen Wald (Bildquelle: pixabay.com I mirobo)

Der Bayerische Wald bietet mit seinen abwechslungsreichen Wanderwegen und seinen beeindruckenden Wasserfällen einen perfekten Ort für deinen Urlaub mit Hund. Im Sommer könnt ihr euch nach einer aufregenden Wanderung am See abkühlen. Anschließend lädt der See auch zu einer schöne Bootsfahrt ein. Natürlich darf ein Ausflug in den Nationalpark nicht fehlen – dort sind Hunde aber an einer Leine zu führen. In die begehbaren Gehege dürfen Hunde nicht mitgenommen werden. Trotzdem könnt ihr den Nationalpark erkunden, denn für diese Fälle gibt es extra Umleitungen, die du ohne Probleme mit deinem Hund bestreiten kannst.

Unsere Ausflugstipps:

  1. Großer Arber – höchste Erhebung des Bayerischen Waldes 1.456m
  2. Die Westernstadt Pullman City
  3. Der WaldWipfelWeg in Maibrunn
  4. Wildgarten – Mut zur Wildnis
  5. Museumsdorf Bayerischer Wald – zeigt die historische Bauweise des Bayerischen Waldes

Checkliste vor Buchung

Nachdem du das passende Reiseziel für deinen Kurzurlaub gefunden hast, solltest du noch ein paar Vorbereitungen vor der Buchung treffen. Dafür haben wir dir eine übersichtliche Checkliste mit einigen Punkten erstellt:

  1. Ausland: Über Einreisebestimmungen und vorgeschriebene Impfungen informieren
  2. Hotel, Ferienwohnung oder Campingplatz finden – Hundefreundlich!
  3. Tierärzte ausfindig machen
  4. Herausfinden ob du vor Ort Tierfutter bzw. das Lieblings Futter kaufen kannst
  5. Welche Medikamente braucht dein Hund?
  6. Hast du schon eine Transportbox?

Packliste Kurzurlaub mit Hund

Nachdem du alle Punkte gecheckt hast, haben wir hier noch eine Packliste mit wichtigen Dingen die  dein Hund für den nächsten Urlaub brauchen könnte:

  Hundegepäck:

o   Impfpass I Grenzpapiere I Einreisebestimmungen

o   Versicherungsnummer I Anschrift der Haftpflicht

o   Hundehalsband

o   Adress-Schild (evtl. auch mit Urlaubsanschrift)

o   Hundedecke

o   Spielzeug

o   Schwimmweste

o   Transportkorb

o   Hundeleine ggf. Maulkorb

o   Reisenapf (Reisewassernapf)

o   Frisches Trinkwasser

o   Futter (Leckerlies, Knochen)

o   Dosenöffner

o   Pflegemittel

– Hundebürste, Pflegehandschuh, Ohrenpflege, Zahnpflege, Hundeshampoo, Krallenschere

o   Handtuch

o   Kotbeutel

o   Auto

  Frischluftgitter, Hunde-Kühlmatte, Sicherheitsnetz bzw. Box & Sicherheitsgurt

  Reiseapotheke für den Hund

o   Seine Medizin

o   Mittel gegen Reisekrankheit

o   Mittel gegen Durchfall

o   Wundspray

o   Augentücher

o   Floh- und Zeckenhalsband

o   Erste Hilfe Set:

  Wundkompresse

  Verbandspäckchen

  Fixierbinde

  Heftpflasterspule

  Latexhandschuhe

  Floh- und Läusekamm

  Pinzette

  Zeckenzange

  Maulschlaufe

  Schere

Helena

Helena

Deine Meinung?
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Meinung?
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen

Wir nutzen Cookies zur unterschiedlichen Zwecken, unter anderem zur Analyse und für personalisierte Marketing-Mitteilungen. Durch das Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" stimmst du unseren Cookies zu. Sieh dir unsere Datenschutzerklärung an, wenn du mehr über unsere Cookie-Richtlinien wissen willst!

Cookie Einstellungen

Unten kannst du auswählen welche Art von Cookies zu auf dieser Website erlaubst. Klicke auf den "Cookie Einstellungen speichern" um deine Auswahl anzuwenden.

NotwendigUnsere Website benutzt notwendige Cookies. Sie machen unsere Website nutzbar.

StatistikenUnsere Website benutzt Statistik-Cookies. Diese helfen uns dabei unsere Website zu analysieren und optimieren.

Soziale MedienUnsere Website setzt Soziale Medien-Cookies. So kannst du personalisierte Werbung bei Sozialen Medien erhalten. Diese Cookies könnten deine Daten tracken.

MarketingUnsere Website setzt Marketing-Cookies. So kannst du an dich angepasste Werbung sehen. Diese Cookies könnten deine Daten tracken.

Andere