Shopping Cart

Die perfekte Hundetasche finden

Hundetasche

Inhaltsübersicht

Die Hundetasche ist ein praktischer Begleiter für unterwegs, sie bietet dem Hund Komfort und Sicherheit. Wenn Du Deinen Hund überall mitnehmen möchtest, ist sie ein wahrer Alltagsallrounder. Ob auf Reisen im Auto, in der Bahn, auf dem Fahrrad oder im Flugzeug die Hundetragetasche ist für bis zu 15 kg schwere Hunde mehr als nützlich. Jedoch sollten vor dem Kauf einige Kriterien beachtet werden. 

Eine falsch ausgewählte Hundetasche ist besonders ärgerlich, im schlechtesten Fall ist diese für den Hund richtig unbequem. Damit Dir das nicht passiert, erfährst Du in diesem Ratgeber, worauf Du beim Kauf achten solltest.

Warum ist die Hundetasche sinnvoll?

Eine Hundetransporttasche ist ein praktischer Alltagsbegleiter, sie erfüllt mehrere Zwecke. Bist Du mit dem Hund viel unterwegs, kann die Tragetasche für den Hund vieles erleichtern. Besonders auf Reisen ist der Hund in der Tasche optimal untergebracht. Im Auto, Flugzeug oder der Bahn reist der Hund in seiner Transporttasche sicher mit. Wenn der Hund sich nach einer Operation schonen muss und sich nicht so viel bewegen darf, aber trotzdem überall mit hinkommen soll, dann ist er bequem und sicher in der Tasche mitzunehmen.

Für viele Hunde ist der Besuch beim Tierarzt absoluter Stress, sie wollen einfach nicht in die Praxis und legen daher oftmals die Bremse vor der Tierarztpraxis ein. Stressfreier ist es, den Hund schon Zuhause in die Hundetasche zu setzen und so mit zum Tierarzt zu nehmen. Viele Hunde fühlen sich in der Hundetasche einfach wohl und in der Tasche auch dort sicher, wo viele Menschen aufeinandertreffen. 

Hunderucksack

Eine etwas andere Hundetasche. Bequemer Hunderucksack für Hunde bis 11 Kilogramm.

*Affiliate Link

Welche Kriterien muss eine gute Hundetasche vorweisen?

Hundetasche ist nicht gleich Hundetasche, daher ist es besonders entscheidend für Dich, auf einige Merkmale beim Kauf der Tasche zu achten. Die wichtigsten Kriterien für Deine Kaufentscheidung findest Du hier:

Material

Das Material der Hundetasche muss verschiedene Kriterien erfüllen können. In erster Linie sollte das Material robust sein und eine gute Stabilität bieten. Die Reinigung der Hundetasche sollte einfach und unkompliziert durchzuführen sein. Ein wasserabweisendes Material lässt sich gut reinigen und es schützt den Hund vor Nässe durch Regen. Die verwendeten Stoffe für die Hundetragetasche müssen frei von Schadstoffen sein. Vorteilhaft ist es, wenn sich das Innenfutter herausnehmen lässt, dann kann dieses in der Waschmaschine gereinigt werden.

Leder

Hundetaschen aus Leder sind ein echter Hingucker und gehören oftmals zu den exklusiven Hundetaschen, da der Preis im drei- vierstelligen Bereich liegt.

Hundetasche Leder
Leder Material (Bildquelle: unsplash.com I Felipe Santana)

VorteileNachteile
• Robust und formstabil
• Einfach zu reinigen
• Ansprechende Optik
• Hundetasche ist schwerer als andere Modelle
• Teuer in der Anschaffung
• Lässt sich nicht platzsparend zusammenfalten

Polyester

Polyester gehört wohl mit zu den am häufigsten verwendeten Materialien. Hier sollte allerdings nicht nur darauf geachtet werden, dass das Material günstig ist, sondern auch Wert auf Nachhaltigkeit und Praktikabilität gelegt werden.

Hundetasche Polyester
Polyester Material (Bildquelle: unsplash.com I Cindy C)

VorteileNachteile
• Gute Formstabilität
• Einfache Reinigung
• Leicht zu tragen
• Lässt sich nicht platzsparend zusammenfalten

Stoff

Hundetaschen aus Stoff sind sehr leicht, können daher aber auch nur für sehr kleine Hunde genutzt werden. Beim Kauf sollte Wert darauf gelegt werden, dass die Tragetasche eine gewisse Formstabilität aufweist.

Hundetasche Stoff
Stoff Material (Bildquelle: pexels.com I pixabay)

VorteileNachteile
• Leichte Hundetasche
• Platzsparendes Modell
• Einfach zu reinigen
• Keine gute Formstabilität
• Gewichtsverteilung nicht immer ideal
• Nicht wasserfest

Fell

Fell eignet sich insbesondere als Innenmaterial für die Hundetaschen. Das Material ist schön kuschelig und bietet dem Hund bei kälterem Wetter ausreichend Wärme.

Hundetasche Fell
Fell Material (Bildquelle: unsplash.com I Lukas)

VorteileNachteile
• Wärmt den Hund
• Besonders weich und bequem
• Leichter als andere Modelle
• Reinigung schwieriger als bei anderen Materialien

Belüftung

Damit Dein Hund während seines Aufenthalts in der Tasche genügend Luft bekommt und nicht überhitzt muss die Hundetasche ein ordentliches Belüftungssystem besitzen. Die Hundetasche sollte an der Vorderseite und Rückseite ein großes Belüftungsgitter besitzen.

Praktische Hundetasche

Eine schöne Hundetragetasche, die gut belüftet ist.  Für kleine Hunde bis 7 Kilogramm.

*Affiliate Link

Sicherheit

Die Hundetragetasche muss so kreiert sein, das es dem Hund nicht selbstständig gelingt aus der Tasche zu entkommen. Dabei ist besonders auf die Qualität der Verschlüsse zu achten. Ein Karabiner zur Befestigung des Hundes in der Tasche trägt ebenfalls zur Sicherheit des Tieres bei. Die Hundetasche darf keine scharfkantigen Stellen besitzen, an denen sich der Hund verletzt. Für den Transport im Auto sind Ösen zur Befestigung sinnvoll.

Komfort

Natürlich spielt der Komfort der Tasche auch eine entscheidende Rolle, immerhin soll sich der Hund wohlfühlen. Einige Hundetaschen sind innen weich gepolstert. Besitzt die Tasche keine Polsterung für den Hund, empfiehlt es sich eine Hundedecke oder ein Handtuch hineinzulegen. Der Komfort ist aber nicht nur für den Hund ein wichtiges Kaufkriterium. Die Tasche sollte natürlich auch für Dich als Besitzer komfortabel sein. Immerhin musst Du die Tasche tragen können, ohne das es unangenehm ist. Breite gepolsterte Tragegurte und Tragegriffe bieten einen hohen Komfort. Die Ösen, an denen die Tragegurte zu befestigen sind, müssen stabil und fest vernäht sein.

Zusatzfächer

Auf langen Reisen mit dem Hund müssen oftmals Näpfe, Futter, Wasser und Leinen mitgenommen werden. Ideal ist es dann, wenn das Zubehör sich mit in der Hundetasche verstauen lässt. Zusatzfächer an der Hundetragetasche bieten die Option an, verschiedene Utensilien für den Hund zu verstauen. Das ist eben praktisch, weil Du für den Hund keine zusätzliche Tasche benötigst.

Größe und Gewicht

Die Größe der Tasche sollte zu Deinem Hund passen, eine zu kleine Tasche ist für den Hund eine Qual. Die Größe der Tasche ist daher nach der Länge des Hundekörpers plus 20% der Körpergröße zu wählen. Der Hund muss sich in der Tasche ohne Platznot bequem hinlegen können. Ebenso muss sie dem Gewicht des Hundes entsprechen.

Stabilität

Die Stabilität einer Hundetasche spielt für den Hund eine wichtige Rolle. Der Boden der Hundetasche muss stabil sein. Er sollte auf keinen Fall nachgeben, damit der Hund in der Tasche bequem sitzen oder liegen kann. Für die Gesundheit des Tieres ist es wichtig, dass der Boden gerade ist, ohne nachzugeben. Ansonsten könnten die Gelenke und der Rücken des Hundes Schaden nehmen und zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen wie ein Bandscheibenvorfall. Neben der Stabilität des Bodens einer Hundetasche sind auch die Nähte der Tasche ein wichtiges Kriterium. Die Nähte halten die Hundetasche zusammen. Diese müssen robust und stabil sein, damit die Tasche der Belastung durch den Hund standhalten. Die Qualität der Tasche muss hochwertig sein, damit ein sicherer Transport des Tieres möglich ist.

Design

Das Design ist selbstverständlich sehr subjektiv – manch einer steht mehr auf edle Hundetaschen, manch einer legt mehr Wert auf die Praktikabilität. Ob die Hundetasche rosa, schwarz oder braun ist, ist dem Hund egal aber natürlich sollte sie auch euch gefallen. Sowohl bei einer Hundetasche für Chihuahuas als auch für größere Hunde sollte dennoch immer Wert auf die Sicherheit und den Komfort des Hundes Wert gelegt werden.

Schicke Hundetasche

Perfekt für die Stadt oder einen kleinen Ausflug. Für Hunde bis 15 Kilogramm

*Affiliate Link

Die richtige Hundetasche für das jeweilige Transportmittel

Welche Vorgaben gibt es für Hundetaschen im Flugzeug?

Der Urlaub ist die schönste Zeit im Jahr, natürlich möchtest Du auch auf einer Flugreise Deinen Hund mitnehmen. Kleine Hunde können bei einigen Fluggesellschaften mit in das Flugzeug hinein. Allerdings muss der Hund in eine Hundetasche, die für das Flugzeug geeignet ist. Die Hundeflugtasche gilt dabei als Handgepäck und es ist von den Fluggesellschaften genau definiert, wie groß diese sein darf. Damit Du am Flughafen keine böse Überraschung erlebst, solltest Du Dich frühzeitig bei Deiner Fluggesellschaft über die Bestimmungen für die Mitnahme von Hunden im Flugzeug erkundigen. Die meisten Fluggesellschaften setzen voraus, dass die Flugtasche für Hunde die Maße 55x40x23 Zentimeter nicht überschreiten. Im Tierfachmarkt bieten unterschiedliche Hersteller spezielle Hundeflugtaschen an, die auf die Anforderungen der Airlines angepasst sind. Einige Hundetaschen sind so konzipiert, dass Du diese auf Deinem Reisekoffer befestigen kannst. Hier findest du eine Übersicht der Maße für einzelne Airlines. Geht auch gerne direkt auf die Webseite des jeweiligen Anbieters, wie z.B. Lufthansa.

FluggesellschaftMaße der HundeflugtascheGesamtgewicht Hund + Tasche
Lufthansa55cm x 40cm x 23cm8 Kg
TUIfly55cm x 40cm x 23cm6 Kg
Eurowings40cm x 40cm x 25,5cm8 Kg
Condor55cm x 40cm x 20cm8 Kg
KLM46cm x 28cm x 24cm8 Kg

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr, die Maße können sich ändern

Hundetasche für das Flugzeug

Tragetasche für das Flugzeug. Flugtasche 35 x 22 x 22 cm.

*Affiliate Link

Die Hundetasche für das Auto

Der Hund ist im Auto sicher mitzuführen, im Falle eines Unfalls kann ein ungesicherter Hund durch das Auto fliegen und sowohl sich selbst als auch die Insassen lebensgefährlich verletzten. Das Gewicht des Hundes beträgt je nach Geschwindigkeit durch das Wirken der Fliehkräfte das dreifache seines Körpergewichts. Eine Hundetasche für das Auto trägt zum zusätzlichen Schutz für Deinen Hund und die Insassen bei.

Die Hundetaschen sind mit verschiedenen Befestigungsmöglichkeiten ausgestattet. Diese Befestigungssysteme lassen sich im Pkw mit dem Gurtsystem sichern. Die Hundetransporttasche für das Auto gibt es in unterschiedlichen Größen. Einige Varianten bieten innerhalb der Hundetasche ebenfalls eine Befestigungsmöglichkeit, sodass der Hund auch in der Tasche gesichert werden kann. Oftmals gibt es Befestigungsmöglichkeiten an der Kopfstütze oder Rückenlehne. Ein weiterer wichtiger Aspekt, die eine Hundetasche für den Pkw vorweisen sollte, ist die Formstabilität. Die Formstabilität der Tasche gewährleistet, dass der Hund während der Fahrt geschützt ist und nicht versehentlich gequetscht wird. Taschen die keine Formstabilität aufweisen, können Beispielsweise durch andere Gegenstände im Auto geklemmt werden. Befindet sich ein Hund in dieser Tasche, kann es zu Verletzungen des Tieres führen. Die Belüftung spielt im Auto ebenfalls eine entscheidende Rolle, die Hundetransportaschen müssen für den Einsatz im Pkw große Belüftungsgitter vorweisen. Die offenen Hundetaschen für das Auto müssen auf jeden Fall eine Öse enthalten, damit der Hund an dieser mit dem Geschirr zu sichern ist.

Eine Hundetasche für das Fahrrad

Bist Du gerne mit dem Fahrrad unterwegs, dann könnte die Hundetasche für das Rad genau das richtige für Dich sein. Besonders Welpen dürfen keine langen Strecken laufen, denn die Knochen sind weich und sie befinden sich noch im Wachstum. Trotzdem musst Du nicht auf eine ausgedehnte Fahrradtour in der Natur verzichten. Du kannst Deinen Hund während der Radtour sicher auf dem Fahrrad mitnehmen. Zwei unterschiedliche Ausführungen stehen dabei zur Verfügung, die eine Variante lässt, sich am Lenker des Fahrrads befestigen, das andere Modell ist für den Gepäckträger geeignet.

Dabei sind die Taschen so konzipiert, dass sie sich zu jeder Zeit einfach abnehmen lassen. Die Hundetaschen für das Fahrrad sind normalerweise für kleine Hunde bis zu 8 Kg geeignet. Das Material ist in der Regel aus Nylon oder Polyester, denn dieses ist besonders reißfest und wasserdicht. Die Hundetasche bietet dem Hund dabei auch Schutz vor Kälte, Regen und Wind. Das Sichtfenster in den Hundetransporttaschen bieten dem Hund die Chance, sich orientieren zu können. Der Hund kann jederzeit aus der Tasche genommen werden und selber laufen. Die Hundetasche für das Fahrrad eignet sich einfach perfekt, um mit dem Hund ausgedehnte Tagestouren unternehmen zu können, ohne den Hund dadurch zu überfordern.

Häufig gestellte Fragen

Viele Hundehalter haben Fragen rund um das Thema Hundetaschen. Wir haben uns mit den häufigsten Fragen beschäftigt und für Dich die Antworten zusammengefasst.

Die Kosten der Hundetasche sind unterschiedlich, Du kannst schon kostengünstige Modelle ab 20 Euro kaufen. Die meisten Modelle liegen in der Regel jedoch zwischen 50 und 150 Euro nach oben sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die Luxus Hundetaschen besitzen ein aufwendiges Design und bestehen in der Regel aus Leder. Diese Modelle sind wesentlich teurer als die gewöhnlichen Taschen für den Hund. Einen wichtigen Faktor für den Preis spielt unter anderem die Größe des Hundes und damit die benötigte Größe der Tasche. Die Angebote reichen von einfachen Hundetaschen bis hin zu edlen Hundetaschen aus hochwertigen Materialien wie zum Beispiel Leder. Die Hundetragetaschen für kleine Hunde solltest Du nach dem Einsatzgebiet wählen. Eine Hundetasche für das Auto oder Flugzeug muss gewisse Aspekte aufweisen können. Eine Hundetasche zum Umhängen sollte sich von Dir auch über einen längeren Zeitraum komfortabel ohne zu drücken tragen lassen.

Damit der Transport sicher zu gewährleisten ist, sollte beim Kauf auch das Gewicht des Hundes nicht außer Acht gelassen werden. Hundetragetaschen sind für Hunde bis zu 15 Kilogramm erhältlich. Taschen für schwerere Hunde sind an bestimmten Stellen verstärkt. Für kleinere Hunde bieten die Hersteller Hundetaschen bis 10 Kilogramm an. Ist der Hund für die Tasche zu schwer, können die Trageriemen abreißen und der Hund samt Tasche stürzen. Das ist auf jeden Fall zu verhindern, der Hund kann sich durch einen Sturz verletzen.

Die Reinigung ist in erster Linie abhängig von dem Material, aus der sie hergestellt ist. Je nach Modell lässt sich z.B. das Innenfutter herausnehmen und in der Waschmaschine waschen. Ledertaschen sind lediglich mit einem feuchten Lappen und in größeren Abständen auch mit spezieller Lederseife zu reinigen. Hundetaschen aus Polyester können häufig unter der Dusche gereinigt werden, das ist praktisch und schnell. Nach der Reinigung sollte die Tasche sich vollständig abtrocknen. Verschlüsse und Ösen sind mit einem sanften Tuch zu trocknen, damit diese keine rostigen Stellen entwickeln und die Funktionsweise der Tasche schädigen. Die meisten Hersteller geben Reinigungshinweise für ihre Hundetaschen an, diese solltest Du befolgen.

Das richtige Packen der Tragetasche für Hunde erspart Dir unterwegs Stress und Ärger. Besonders wenn Du längere Zeit mit Deinem Hund unterwegs bist, ist es wichtig, alles für den Hund dabei zu haben. Einige Tragetaschen für Hunde besitzen unterschiedlich große Seitenfächer. In einem Fach solltest Du den Hundepass verstauen, vor allem wenn Du mit Deinem Hund in den Urlaub möchtest. Eine Ersatzleine, eventuell auch ein zusätzliches Geschirr sowie Kotbeutel sollten ebenfalls nicht fehlen. Zusammenfaltbare Näpfe sind mit Futter ebenfalls platzsparend in einer Seitentasche unterzubringen. Wichtig ist dass Du alles so unterbringst, dass Du schnell und ohne zu suchen, an die Sachen kommst.

Hunde, die noch keine Hundetasche kennen, sind behutsam an diese zu gewöhnen. Wenn der Hund erst einmal eine schlechte Erfahrung mit der Tasche verknüpft, ist es für den Besitzer schwer, den Hund in die Tasche zu bekommen. Die Gewöhnung an die Tasche sollte langsam über mehrere Tage stattfinden. Es empfiehlt sich, die Tasche als Ersatzkörbchen dort aufzustellen, wo der Hund gewöhnlich schläft. Der Hund sollte sein Futter und Leckerli in der Hundetragetasche bekommen. Das steigert das Interesse des Hundes an der Tasche und gewöhnt ihn langsam an diese. Wenn Dein Hund ohne Stress von alleine in seine Hundetasche geht, dann kannst Du versuchen, vorsichtig den Reißverschluss zu schließen.

Kleine Hunde fühlen sich oftmals in einer zu großen Hundetasche verloren, daher gibt es für sie kleine Taschen. Diese Hundetaschen sind auf die Bedürfnisse kleiner Rassen abgestimmt. Für den Besitzer haben diese Taschen ebenfalls einen enormen Vorteil. Sie sind im Vergleich zu den anderen Modellen nicht so sperrig und schwer. Die Tierfachgeschäfte wie auch verschiedene Onlineshops bieten eine umfangreiche Auswahl unterschiedlicher Hundetaschen für Hunde bis zu fünf Kilo an. Dabei sind die Einstiege dieser Modelle auf die Anatomie kleinerer Rassen abgestimmt.

Helena

Helena

Helena ist seit klein auf begeistert von Fellnasen, weshalb es ihr viel Freude bereitet sich mit den verschiedensten Themen Rund um den Hund auseinanderzusetzen.
Deine Meinung?
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Meinung?
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen

Wir nutzen Cookies zur unterschiedlichen Zwecken, unter anderem zur Analyse und für personalisierte Marketing-Mitteilungen. Durch das Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" stimmst du unseren Cookies zu. Sieh dir unsere Datenschutzerklärung an, wenn du mehr über unsere Cookie-Richtlinien wissen willst!

Cookie Einstellungen

Unten kannst du auswählen welche Art von Cookies zu auf dieser Website erlaubst. Klicke auf den "Cookie Einstellungen speichern" um deine Auswahl anzuwenden.

NotwendigUnsere Website benutzt notwendige Cookies. Sie machen unsere Website nutzbar.

StatistikenUnsere Website benutzt Statistik-Cookies. Diese helfen uns dabei unsere Website zu analysieren und optimieren.

Soziale MedienUnsere Website setzt Soziale Medien-Cookies. So kannst du personalisierte Werbung bei Sozialen Medien erhalten. Diese Cookies könnten deine Daten tracken.

MarketingUnsere Website setzt Marketing-Cookies. So kannst du an dich angepasste Werbung sehen. Diese Cookies könnten deine Daten tracken.

Andere