Shopping Cart

Die passende Hunderampe finden

Hund in Kofferraum durch Hunderampe

Inhaltsübersicht

Du fährst gerne in den Urlaub mit Hund oder machst viele Ausflüge mit ihm? Dann könntest du dir überlegen, ob du dir eine Hunderampe für das Auto zulegst. Sehr junge aber auch ältere Hunde mit Gliederproblemen, können nicht gut alleine in das Auto einsteigen. Klar kannst du versuchen deinen Vierbeiner hinein zu heben, aber so kann es passieren, dass du dir deine Klamotten dreckig machst oder dein Hund einfach zu schwer ist. Um das zu vermeiden und um deinen Hund trotzdem mitzunehmen, kannst du dir überlegen eine Hunderampe zu kaufen. Was du dabei beachten musst und welche Arten von Hunderampen es gibt, erfährst du im folgenden Artikel.

Wozu eine Hunderampe?

Ständiges ins Auto, ins Bett oder auf die Couch springen, ist auf Dauer nicht gut für deinen Vierbeiner. Mit einer Hunderampe kannst du seine Gelenke schonen und ihm den Weg erleichtern. Vor allem für ältere Hunde gestaltet es sich schwierig in das Auto zu gelangen. Damit sie nicht unnötig springen, ihre Gelenke schonen und bestehende Erkrankungen der Gelenke nicht schlimmer werden, kann eine Hunderampe behilflich sein.

Die Hunderampe hilft aber auch Hunden die beispielsweise nicht so hoch springen können – sie bewahrt dabei die Selbstständigkeit und du musst deinen Vierbeiner nicht hochheben. Und auf Dauer zahlt sich das nicht-Springen aus – es könnte nämlich Gelenkprobleme vorbeugen.

Hunde wollen in Kofferraum
(Bildquelle: pexels.com I beka-ichkiti-95841211)

Einsatzorte für Hunderampen

Hunderampen kannst du in vielen Lebensbereichen einsetzen – die meisten sind aber für das Auto gedacht. Ansonsten kannst du sie auch hierfür verwenden:

  •       Treppenhaus
  •       Sofa
  •       Bett
  •       Wohnmobil
  •       Boot
  •       Pool

Hunderampe

Hunderampe für Bett oder Sofa. Höhenverstellbar 9 cm bis 43 cm.

*Affiliate Link

Arten von Hunderampen

Es gibt natürlich verschiedene Arten von Hunderampen – in diesem Abschnitt erklären wir dir genauer was sie können und worin die Vor- und Nachteile bestehen.

Die einfache Hunderampe

Das sind Hunderampen, die einfach im Aufbau und günstig im Preis sind. Du musst sie lediglich aufstellen und schon kann dein Vierbeiner sie benutzen.

Vorteile

  • Einfacher Aufbau
  • Günstiger
  • Für kleinere Autos geeignet

Nachteile

  • Nicht für große Höhenunterschiede
  •  Viel Stauraum

Hunderampe mit Teleskopfunktion

Diese Hunderampen lassen sich einfach zusammenschieben und benötigen deswegen weniger Stauraum. Aber sie braucht etwas mehr Zeit für den Aufbau als die einfache Rampe

Vorteile

  • Zusammenschiebbar
  • Platzsparend
  • Belastbarkeit

Nachteile

  • Etwas aufwendiger Aufbau
  • Wiegt mehr
  • Ist oft etwas teurer

Teleskop Hunderampe

Rutschfeste Teleskop Hunderampe aus Aluminium mit bis zu 181 kg Tragkraft.

*Affiliate Link

Hunderampe mit Klappfunktion

Die Hunderampe mit Klappfunktion kannst du ganz einfach zusammenklappen und verstauen. Sie benötigt etwas mehr Platz als die Hunderampe mit Teleskopfunktion, aber weniger als die einfache Hunderampe.

Vorteile

  • Platzsparender als die einfache Rampe
  • Preis zwischen einfacher Rampe und Teleskoprampe

Nachteile

  • Nicht so platzsparend wie die Teleskoprampe

Klappbare Hunderampe

Hunderampe (155 x 40 cm) aus Kunststoff mit einer Tragkraft von bis zu 90 kg.

*Affiliate Link

Kaufkriterien für eine Hunderampe fürs Auto

Eine Hunderampe bringt viele Vorteile mit sich – überlege dir vor dem Kauf genau was du brauchst und was für dich und deinen Vierbeiner passt. Dabei gibt es unterschiedlichste Hunderampen für verschiedene Gewichtsklassen und Automodelle.

Im Folgenden erfährst du, auf welche Kriterien du beim Kauf einer Hunderampe fürs Auto, besonders achten solltest.

In den nachfolgenden Abschnitten wird auf das jeweilige Kaufkriterium genauer eingegangen und aufgezeigt, worauf du achten musst, damit du die für dich und deinen Hund perfekte Hunderampe findest.

Belastbarkeit

Besonders wichtig bei Hunderampen ist die Belastbarkeit – sie sollte auf jeden Fall auf das Gewicht deines Vierbeiners angepasst sein. Bei kleinen Hunden ist das kein Problem, die meisten sind auf das Gewicht ausgelegt. Bei größeren Hunden muss man immer genau auf die Traglast und das Material achten. Bei größeren Hunden ist ein stabiles Material nämlich auch von Vorteil. Wiege deinen Hund vor dem Kauf einfach, und achte darauf, dass die Traglast nicht zu gering ist.

Hunderampe
(Bildquelle: unsplash.com I guilhermestecanella)

Länge und Breite

Damit dein Vierbeiner sicher ins Auto kommt und um unnötige Unfälle zu vermeiden, sollte die Rampe breit genug sein.

Die Länge hat auch viel damit zu tun, wie angenehm der Einstieg sein soll. Je länger sie ist, desto flacher ist die Steigung und desto angenehmer ist der Einstieg. Hier ist die Höhe des Kofferraums besonders wichtig – je höher dieser ist, desto länger sollte die Rampe sein. Insgesamt sollte der Einstiegswinkel nicht zu groß sein.

Sicherheit

Zur Sicherheit einer Hunderampe gehören:

  • Anti-Rutsch-Beschichtung
  • Seitliches Geländer
  • Gute Auflagefläche, die nicht wegrutscht

Teleskopfunktion oder Klapp-Hunderampe

An sich gibt es zwei Arten von Hunderampen – Falt- bzw. Klappbare Hunderampen und Hunderampen mit Teleskopfunktion. Letztere lässt sich einfach zusammenschieben.

Klappbare Hunderampe

Diese Art der Hunderampe lässt sich in der Mitte zusammenklappen, sodass sie einfacher verstaut werden kann. Die Bedienung ist hier ziemlich einfach und sie lässt sich meist intuitiv auseinanderklappen. Dafür ist sie auch im eingeklappten Zustand ziemlich groß und bei der Gesamtlänge der Rampe sehr unflexibel.

Teleskoprampe

Die Hunderampen mit Teleskopfunktion sind hingegen ziemlich flexibel in der Größe und ausziehbar. Du kannst diese Art von Rampen einfach individuell einstellen und auch bei anderen Autos, mit einer anderen Kofferraumhöhe, verwenden. Eingezogen ist sie um einiges kleiner und besser zu verstauen als die klappbare Variante. Dafür ist die Bedienung etwas schwerer und nicht so intuitiv.

Insgesamt musst du selbst entscheiden welche Art der Hunderampe dir mehr zusagt.

Hund in Kofferraum
(Bildquelle: unsplash.com I jimmy_conover)

Material

Die meisten Hunderampen bestehen aus Aluminium oder Kunststoff oder beides. Es gibt aber auch welche aus Holz. Suchst du dir das Material aus, solltest du darauf achten, dass es langlebig und robust ist. Dazu wäre das Gewicht des Materials noch wichtig – je leichter es ist, desto einfacher kannst du die Hunderampe auf- und abbauen.

Kunststoff ist zum Beispiel leicht und stabil und meistens auch etwas günstiger. Aluminium ist ebenfalls leicht und stabil – es rostet nicht, es kann in den Sommermonaten aber ziemlich heiß werden. Holz ist das schwerste Material, dafür ist es aber auch sehr stabil.

Oft werden auch alle Materialen in einem Gemisch verwendet um mehr Vorteile der Rampe zu generieren und die Nachteile auszugleichen.

Die Auflagefläche der Rampe sollte auf jeden Fall so sein, dass sie keine Kratzer hinterlässt und nicht verrutschen kann.

Hunde in Kofferraum
(Bildquelle: pixabay.com I 4023294 )

Insgesamt sind Hunderampen mit einer hohen Stabilität, einer passenden Belastbarkeit und einem geringen Eigengewicht ideal. Und wenn sie zusätzlich noch sehr platzsparend verstaut werden kann, eine Anti-Rutsch-Beschichtung hat und ein seitliches Geländer besitzt, kannst du sie ohne schlechtes Gewissen erwerben.

Hier musst du einfach entscheiden, welche Art der Hunderampe für dich und deinen Vierbeiner am besten passt. Beachtest du die paar wichtigen Kaufkriterien, solltest du eine gute Wahl treffen.

Quellen:

[1] https://happyhunde.de/hunderampe-auto/

[2] https://www.autobild.de/vergleich/hunderampe-test/

[3] https://www.liebenswert-magazin.de/hundetreppe-hunderampe-vergleich-7810.html

[4] https://www.petmeister.de/hunderampe-test/

Helena

Helena

Helena ist seit klein auf begeistert von Fellnasen, weshalb es ihr viel Freude bereitet sich mit den verschiedensten Themen Rund um den Hund auseinanderzusetzen.
Deine Meinung?
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Meinung?
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen

Wir nutzen Cookies zur unterschiedlichen Zwecken, unter anderem zur Analyse und für personalisierte Marketing-Mitteilungen. Durch das Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" stimmst du unseren Cookies zu. Sieh dir unsere Datenschutzerklärung an, wenn du mehr über unsere Cookie-Richtlinien wissen willst!

Cookie Einstellungen

Unten kannst du auswählen welche Art von Cookies zu auf dieser Website erlaubst. Klicke auf den "Cookie Einstellungen speichern" um deine Auswahl anzuwenden.

NotwendigUnsere Website benutzt notwendige Cookies. Sie machen unsere Website nutzbar.

StatistikenUnsere Website benutzt Statistik-Cookies. Diese helfen uns dabei unsere Website zu analysieren und optimieren.

Soziale MedienUnsere Website setzt Soziale Medien-Cookies. So kannst du personalisierte Werbung bei Sozialen Medien erhalten. Diese Cookies könnten deine Daten tracken.

MarketingUnsere Website setzt Marketing-Cookies. So kannst du an dich angepasste Werbung sehen. Diese Cookies könnten deine Daten tracken.

Andere